Schulprofil


Bauwagenprojekt

Raus aus der Schule, rein in die Natur

 

Für unsere Schülerinnen und Schüler gehören Unterrichtsstunden im Fach Sachkunde zumindest in den Sommermonaten zu den Highlights der Woche, denn mit dem "Mobilen Klassenzimmer" geht es raus aus dem Schulgebäude und rein in die Natur.

 


So können Themen wie "Wasser und Gewässer" oder "Ökotop Wiese/Wald" direkt am Ort des Geschehens erlebt, erforscht und damit umso besser gelernt und ein Verantwortungsgefühl für die Natur entwickelt werden.

 

Im Rahmen des GWV-Sozialprojektes "Lernen macht Spaß" war unsere Schule 2013 für die Idee vom "Mobilen Klassenzimmer" mit einer Geldspende von 10.000,- € bedacht worden, dem Startkapital für die Realisierung durch den Förderverein. Der Vorschlag kam aus der Elternschaft.

Unser "Mobiles Klassenzimmer" ist eine Art rollendes Umweltlabor und Klassenzimmer zugleich, das mit einem PKW zu geeigneten Naturräumen im nahen Umfeld der Schule gezogen und dort mit Hilfe von drei Bierzeltgarnituren schnell in ein "grünes Klassen-zimmer" verwandelt werden kann. "An Bord" befinden sich alle Instrumente, Geräte und andere Hilfsmittel für den "Outdooreinsatz". Eine Solaranlage auf dem Dach versorgt Geräte und Instrumente gegebenenfalls mit Strom. Eine didaktisch-methodische Konzeption wurde unter der Leitung von Ina Windmann inzwischen erarbeitet.

Bezüglich möglicher Standflächen sind Absprachen mit dem NABU Petersberg getroffen worden. Die Klassen können zu den Einsatzorten wandern oder mit dem Bus transportiert werden. Das "Mobile Klassenzimmer" kommt zudem auch stationär auf der Schulwiese zum Einsatz.

Weiter zum nächsten Profil: